Der Feldzug gegen die Offenkundigkeit des Holocaust. Wir werden ihn gewinnen.

Kopiert von WVradiomann. Danke für diesen zum Befreihungsschrei auffordernden Lehrfilm, der schon bald in allen Schulen gezeigt werden wird.


Feldzug gegen die "Offenkundigkeit" des Holocausts - Der historische Mannheimer Zuendel-Prozess im Jahre 2005.

Im trueben Kielwasser des 11. September 2001 wurde unter strengster Geheimhaltung die Entfuehrung eines weltbekannten Dissidenten eingefaedelt und durchzogen. Dieses politische Verbrechen geschah unter Mitwirkung von Regierungsstellen der hoechsten Ebene - Botschaften, Konsulaten und Gerichten in drei Laendern auf zwei Kontinenten !! - die sich dazu hergaben, als Handlanger eines klammheimlichen Komplottes zu fungieren.

Der Mann, den man hiermit fuer alle Zeit mundtot machen wollte, heisst Ernst Zuendel. Er gehoert zu den weltweit tapfersten Kaempfern fuer die vielbedrohte Meinungsfreiheit in den strengst zensierten europaeischen Laendern, die gerne als "Demokratie" auftreten.

Nach zwei Jahren brutaler Half in kanadischen Kerkern brachte ein Charterflugzeug Zuendel insgeheim nach Deutschland, seine Heimat - die ihn mit Handschellen in Empfang nahm und dem Mannheimer Gefaengnis und seinen gerichtlichen Schergen uebergab. Man verweigerte Zuendel eine rechtmaessige Verteidigung und verurteilte ihn nach einem erbitterten juristischen Kampf zu fuenfjaehrige Haft.

Was Ernst Zuendel Jahrzehnten hindurch sprach und schreib, war weder in Kanada noch in den USA strafbar. In Deutschland aber hat man die Verteidigung des Deutschen Volks zu Verbrechen erklaert.

"Deutsche" Gesetze verbieten bis zum heutigen Tag die Erforschung und Diskussion der juengsten Geschichte - und damit die Wiederherstellung der Volksehre.

In dieser Video kommen die Verteidigungs-Rechtsanwaelte Zuendels in Mannheim zu Wort und verschaffen brisante Einblicke in die rechtliche Lage der "Bundesrepublik" und ihren beruechtigen "Volksverhetzungs-Paragraphen", der dazu dient, die Meinungsfreiheit in Deutschland brutal zu erdrosseln...


Wahrheit hat keine Untersuchungangst !!

UND

Wer den Krieg gewinnt.., schreibt auch die Geschichte !!

Wenn eine öffentliche Diskussion über ein Thema verboten wird, wie über den Holocaust, muss man sich nur ein Ding vor Augen halten: Die Wahrheit hat keine Angst vor Diskussionen.Aber die Lüge hat Angst, aufgedeckt zu werden. Das hat nichts mit 'Rechts' oder 'Links' zu tun sondern nur mit der Wahrheit.Ein Beispiel:Günter Grass kritisierte Israel und NIEMAND hat die Punkte diskutiert,die er nannte,nur seine 'Anklage' und ihn diskriminiert. Darüber sollte man mal Nachdenken...wenn man denken kann.

Der §130 ist kein Recht. Es ist kein Gesetz. Es ist die Anordnung der Fremdmacht. Dieses wurde 2011 vom Karlsruher Verfassungsgericht bestätigt und ist rechtsgültig.

Google: "Die verbotene Wahrheit Holocuast PDF" oder "Die verbotene Wahrheit Holocaust komplett"

YouTube Images

All images from the biggest to the smallest
Click the right mouse button and select "Save Image As ..." to download the original image to your computer.

Image URLs:

Direct link to image with resolution: 480x360

Direct link to image with resolution: 320x180

Direct link to image with resolution: 120x90

A few frames from the video and URLs to each:

Title and Description

Description and title of the video.
If the fields are empty, then there is no description for the video.
Title:

Description of the video.